News

BÜROASSISSTENZ

» Kontakt

DIE KREATIVITÄT DER MANDANTEN PRÄGT DAS GESCHÄFT

Neue Ideen schützen

Als leidenschaftlicher Techniker und Patentanwalt bin ich auf die ausgefeilte Anmeldung von Patenten zum Schutz technischer Neuentwicklungen spezialisiert. Darüber hinaus wird das Alltagsgeschäft durch die Anmeldung von Designrechten und Marken geprägt. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die eingehende Beratung der Unternehmer und Unternehmen, die den Mandantenkreis bilden.

Da Kreativität nicht an den Grenzen halt macht spielt das Auslandsgeschäft eine große Rolle. Dementsprechend häufig findet die Korrespondenz mit den vor Ort tätigen Auslandskollegen und außerhalb Deutschlands ansässigen Mandanten auf Englisch statt.

Gegenüber den zuständigen Ämtern müssen die unterschiedlichsten Fristen eingehalten und eine Reihe von Formvorschriften beachtet werden. Die Mandanten sind überwiegend Dauermandanten. Präzises und gut durchdachtes Arbeiten spielt hier eine große Rolle.

Bestehende Schutzrechte durchsetzen

Gleichzeitig bin ich als Rechtsanwalt damit beschäftigt die zuvor für die Mandanten erwirkten Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designrechte vor Gericht gegen diejenigen Konkurrenten durchzusetzen, die aus den unterschiedlichsten Gründen "die Grenzen austesten" - und versuchen die bestehenden Schutzrechte zu unterlaufen.

Insbesondere sind an dieser Stelle die sogenannten "Patentverletzungsklagen" zu nennen. Im Falle einer Patentverletzung wird häufig über recht komplexe technische Sachverhalte gestritten, die den rein juristisch ausgebildeten Richtern nicht selten mit Hilfe sehr detailliert abgefasster, bebilderter Schriftsätze erklärlich gemacht werden müssen.  

Auch für diesen Teil der Tätigkeit sind Zuverlässigkeit und das organisatorische Mitdenken auf Seiten der Mitarbeiter von erheblicher Bedeutung.

BESTEHENDES TEAM

Wir sind derzeit ein gut harmonierendes Team aus zwei Anwälten, zwei Patentanwaltsfachangestellten, einer Rechtsanwaltsfachangestellten und einer Assistentin, die gekonnt und mit der nötigen Liebe zum Detail einen großen Teil der allgemeinen Mandantenkorrespondenz abwickelt.

WIR SUCHEN SIE

Da unsere Assistentin, die bisher die Mandantenkorrespondenz umsetzt, für längere Zeit ins Ausland geht und uns daher verlassen muss suche ich eine Assistenz (m/w), die Spass am Umgang mit Texten, dem Aktenmanagement und der allgemeinen Organisation hat.

Die diversen täglich anfallenden, deutschen und englischen Diktate werden gleich vom Anwalt selbst mit Hilfe einer modernen Spracherkennungssoftware als Word-Files erzeugt und dann an ein zentrales Diktatepostfach gemailt.

Die so entstanden Texte werden von Ihnen gegengelesen um gelegentliche Spracherkennungsfehler ausfindig zu machen, die Interpunktion zu perfektionieren und eine gefällige Formatierung herzustellen oder auch anderweitige offensichtliche Unzulänglichkeiten festzustellen, die sich beim Diktieren eingeschlichen haben mögen. Bei dieser Gelegenheit binden Sie ggf. auch gleich die Bilder an der Stelle ein, an der ein Platzhalter diktiert wurde.  

Zu Ihren Tätigkeiten gehört darüber hinaus das Aktenmanagement, die Ablage und der gewissenhafte Versand der vom Anwalt unterzeichneten Schreiben nebst Anlagen. Gelegentlich kümmern Sie sich um die Organisation von Geschäftsreisen. Ebenfalls in Ihr Ressort fällt die Büromateriallogistik.

Das Tippen nach Phondiktat kommt bei all dem nur noch relativ selten vor, nämlich im Wesentlichen nur noch dann, wenn mit dem Handdiktiergerät vor Ort verfasste Besprechungsprotokolle zu Papier gebracht werden müssen.

Je nach Interesse und Eignung können Sie zu gegebener Zeit und nach gründlicher Einarbeitung auch bestimmte Bereiche aus dem Spektrum der Patentanwaltsfachangestellten zur eigenständigen Erledigung übernehmen.

Zu Ihren Stärken gehören eine schnelle Auffassungsgabe, die Fähigkeit auch bei lebhafterem Arbeitsanfall den Überblick über die Abläufe zu behalten, ein sehr sorgfältiges Arbeiten und die Freude am "Mitdenken".

Sie haben Freude an der Arbeit in einem gut harmonierenden Team, mit einer angenehmen Arbeitsatmosphäre, in der alle am gleichen Strang ziehen und das durch einen wohlwollenden Umgang miteinander geprägt wird.

Zusätzlich zu der ohnehin modernen, allgemeinen Büroausstattung ist Ihr Arbeitsplatz mit einem eigenen Scanner und einem eigenen Drucker ausgestattet.

Die Stelle ist als Vollzeitstelle oder Teilzeitstelle mit mindestens 32 Wochenstunden gedacht.

BÜRO

Die Kanzlei liegt in unmittelbarer Nachbarschaft des Ingolstädter Rathauses am Rande der Fußgängerzone.

Diverse Buslinien halten unmittelbar vor der Haustür. Auf Grund dessen ist die Kanzlei vom Ingolstädter Haubtbahnhof aus eng getaktet in ca. 7 Minuten mit dem Bus zu erreichen.

Die Kanzleiräume sind modern, hell und freundlich. Die Geräteausstattung ist auf dem aktuellen Stand.

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG


Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Patent- und Rechtsanwalt Martin Misselhorn  |  post@mw-patent.de

Ich freue mich, von Ihnen zu hören. Für Fragen vorab oder eine erste Kontaktaufnahme stehe ich gerne auch telefonisch zur Verfügung: 0841/8856460

Selbstverständlich behandeln wir Ihre Bewerbung strikt vertraulich.